Skip to main content

Luxusuhren als Wertanlage: Ja oder nein?

Luxusuhren als Wertanlage

Luxusuhren als Wertanlage

Eigentlich symbolisiert der Dalai Lama die Inkarnation der Bedürfnislosigkeit. Wenn es aber um edle, hochwertige Zeitmesser geht, hört die Zurückhaltung schlagartig auf, denn auf seine Rolex will Tibets geistliches Oberhaupt nicht verzichten. Die Luxusuhr mit dem Kronen-Logo, dessen Zacken die fünf Finger einer Hand symbolisieren, trug der Dalai Lama angeblich schon als Kind. Ebenso wenig verpönt war dieser Luxus bei Berufsrevolutionär Che Guevara, der mit einer Rolex am Handgelenk den Sozialismus predigte.

Der Absatzrückgang während der Wirtschaftskrise ist längst ausgebügelt. 2009 sank der Umsatz Schweizer Uhren im Ausland um mehr 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr – so stark wie seit der Weltwirtschaftskrise 1930 nicht mehr. Im Herbst letzten Jahres legten die Exporte bereits wieder um 25,5 Prozent auf knapp 1,5 Milliarden Franken zu. In den asiatischen Metropolen Singapur, Shanghai, Malaysia und Hongkong verkaufen sich die Uhren aus dem Luxussegment besonders gut.

Mechanische Zeitmesser sind sehr begehrt – auch wenn elektronische Quarzuhren präziser laufen. Der Luxus fürs Handgelenk hat seinen hohen Preis nicht ohne Grund. Wertvolle Meisterwerke aus filigranster Feder- und Zahnradmechanik sind nicht nur schön anzusehen, sondern oft ein lebenslanger Begleiter. Sie können auch lukratives Anlageobjekt sein. Wir haben einen absoluten Käufermarkt bei Luxusuhren – das Angebot kann kaum mit der Nachfrage Schritt halten.

Welche Uhrenmarken eignen sich als Geldanlage?

Hoch im Kurs stehen neben gebrauchten Luxusuhren der Schweizer Manufaktur IWC vor allem Rolex, Patek Philippe, Audemars Piguet und zum Teil auch die sächsische Edel-Manufaktur Lange & Söhne. Die Preisentwicklung ist teilweise atemberaubend. Eindrucksvolles Beispiel ist die Rolex Daytona mit dem Paul-Newman-Zifferblatt, die heute für 50.000 bis 60.000 Euro ihre Besitzer wechselt.

Ende der 80er-Jahre war der Chronograph noch für nur 900 D-Mark zu bekommen – macht eine stolze Rendite von rund 12.000 Prozent. Ebenso Auch im Höchstpreissegment locken hohe Renditen: Die Patek Philippe Referenz 3448 „Ewiger Kalender“ in 18 Karat Gold wurde 1993 für 32.000 D-Mark gehandelt. Mittlerweile müssen gut betuchte Liebhaber der gebrauchten Luxusuhr mit rund 120.000 Euro mehr als das Siebenfache bezahlen.

Luxusuhren können also sehr attraktiv als Geldanlage sein. Doch nicht jede gebrauchte Luxusuhr mausert sich zum Renditenturbo. Gebrauchte Luxusuhren sind wie Aktien, nur wer sich eingehend mit der Materie beschäftige, kann sinnvoll investieren. Wer mit gebrauchten Luxusuhren Geld verdienen will, braucht einen langen Atem. Zur kurzfristigen Spekulation taugen edle Zeitmesser – im Gegensatz zu Aktien – nämlich nicht. Um deutlich an Wert zuzulegen, braucht eine gebrauchte Luxusuhr mindestens fünf bis zehn Jahre.

Das macht Luxusuhren so besonders

Im Luxusbereich des Uhrensektors versprechen einige Exemplare im Laufe der Zeit eine Wertsteigerung. Vor allem Serien, die nur in begrenzter Stückzahl gefertigt werden, haben gute Aussicht auf Wertsteigerung mit den Jahren. Doch nicht nur als Anlage zur Wertsteigerung kann sich die Luxusuhr im Laufe der Jahre rechnen.

Die hohe Qualität, die edlen Materialien machen die Uhr leicht zu einem lebenslangen Begleiter. Zeitloses Design das nicht aus der Mode kommt sorgt dafür, dass die Uhr immer schick ist und zu den Moden der Bekleidung passt. So kann der Kauf einer Luxusuhr auf die Jahre gesehen sehr viel günstiger sein, als sich alle paar Jahre eine neue Uhr kaufen zu müssen.

Eine Luxusuhr ist etwas sehr Persönliches. Oft in charmantem Understatement gestaltet, ist sie ein ganz persönlicher Luxus, der nicht so sehr als Statussymbol gilt und als solches auffällt, wie etwa ein Auto.

Mehrere Möglichkeiten für günstige Preise

Wer im Internet nach ganz besonderen Uhren sucht, stößt auf viele Quellen. Manche dieser Zeitmesser werden gebraucht angeboten und haben dann immer noch einen stattlichen Preis. Hier lohnt es sich durchaus, einen Blick zu werfen auf Anbieter, die zu besonders günstigen Konditionen neue Uhren anbieten. Eine Luxusuhr ab Lager gekauft, kann durchaus in einer ähnlichen Preislage liegen, wie eine gebrauchte Version desselben Modells. So kann im festgelegten Budget des Uhrenliebhabers durchaus eine neue Uhr möglich sein, wenn er nur weiß, wo er suchen muss.

Eine sehr gute Adresse für Luxusuhren zu günstigen Preisen ist die Seite uhrinstinkt.de. Viele große Namen wie Rolex, Tissot, Tag Heuer oder auch Breitling sind hier vertreten. Eine Vielzahl von Modellen werden zu teils unschlagbaren Preisen angeboten. Der Verkauf erfolgt ab Lager. Umfassende Informationen zu den jeweiligen Angeboten, ein hervorragender Kundenservice und schnelle Lieferzeiten tragen zusätzlich zur Attraktivität des Anbieters bei. Wer über den Kauf seiner Traumuhr nachdenkt, sollte sich das Angebot betrachten.

Luxusuhren – die kleine Geldanlage am Handgelenk

Dass Uhren für Sammler mehr sind als nur Zeitmesser, ist seit der Erfindung der Armbanduhr bekannt. Uhren wurden im Laufe der Zeit zu einem Prestigeobjekt sowie zu einem begehrten Stück Zeitgeschichte. Jedoch haben Luxusuhren eines gemeinsam, sie sind in Sachen Preis oftmals unerschwinglich. Schon alleine die Auswahl der Materialien lässt jedes Juwelierherz höher schlagen. Gold, Silber, Platin sowie die auserlesensten und reinsten Edelsteine sind nur einer der Kostenfaktoren. Allen voran sind es u.a. die Rolex Uhren, die oftmals über ein aufwändiges Innenleben verfügen. Bei unseren Testberichten findet man günstige Luxus-Uhren, die das Handgelenk ins rechte Licht rücken.

Investment oder Liebhaberei? Die Armbanduhr wird nicht nur nach ihrem Aussehen beurteilt. Man unterteilt sie des Weiteren in Uhren nach Funktion. Das Räderwerk einer Uhr ist eine technische Meisterleistung. Vor allem Luxusuhren verfügen oftmals über ein aufwändig gefertigtes Gehwerk mit ausgefeilter Hemmung und mikroskopisch kleinen Bauteilen. Als Lagersteine werden lupenreine Saphire und Rubine verwendet. Um in den Genuss einer Luxusuhr von IWC, Breitling oder Cartier zu kommen, muss man kein Millionär sein. Unser Shop bietet unter anderem günstige Luxusuhren und Schmuck in seinem breiten Sortiment an. Luxusuhren günstig gebraucht kaufen, das ist der Trend des 21. Jahrhunderts.

Unser Uhren-Shop hat in seinem umfangreichen Angebot zahlreiche Luxusuhren. Hierbei sind vor allem die mechanischen Uhren hervorzuheben, welche qualitativ hochwertig gefertigt sind. Die Armbanduhr für die Herren als auch für die Damen ist aus der modernen Schmuckschatulle nicht mehr wegzudenken. Ob zurückhaltende Eleganz, strahlende Optik oder technisches Highlight, die Luxus-Uhr hat viele Gesichter und jedes Einzelne ist ein würdiger Begleiter durch die Zeiten.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *