Skip to main content

Tudor Hommage Uhren

Bei dem Uhrenhersteller Tudor handelt es um eine Zweitmarke des weltbekannten Herstellers Rolex. Sie ist die einzige der ursprünglich sehr vielen Handelsmarken von Rolex die die Zeit überlebt hat und heute noch im Handel zu finden ist. Tudor ist ebenfalls eine Luxusmarke, zielt aber preislich lediglich auf das gehobene Preisniveau ab und in der Regel nicht auf den kompromisslosen Luxus. So wird oft auf Tudor zurückgegriffen wenn gerade das nötige Kleingeld für die noch teurere Rolex fehlt.

Im Hause Tudor arbeitet man mit zugekauften Werken der Firma ETA SA, die für die Uhrenveredlung zuständig sind. Davor verwendete man zuvor noch Rolex-Oyster-Gehäuse, Böden und Kronen zur Produktion, stellte dann aber später auf eigene Kapazitäten um. Werbetechnisch arbeitet man aber noch heute mit der Marke Rolex zusammen. Allerdings verfügt Tudor auch über eigene Werbepartner wie etwa Porsche und andere Automobilhersteller.

Die etwas günstigeren Preise bei Tudor heißen aber keines Wegs dass hier nicht auf Qualität geachtet wird. Auch die Uhrmacher die hier arbeiten fertigen noch viel auf traditionellem Wege per Hand und sind hoch qualifiziert. Dazu verwenden sie hochpräzise Werkzeuge und natürlich eine stets ruhige Hand. Der Entstehungsprozess einer einzelnen Uhr kann sich über lange Zeit hinziehen und erfolgt mit größter Sorgfalt und Achtsamkeit. Deswegen ist auch eine Uhr von Tudor ein anerkanntes Statussymbol und stets ein Zeichen dafür dass es im Portmonee nicht gerade leer aussieht.

Bekannte Modelle von Tudor sind Rare Chrono der Big Block Chronograph oder auch waschechte Luxusausführungen wie die Tudor Montecarlo Mk 1 7032/0. Das Spektrum in dem Tudor technisch ausgefeilte Uhren im edlen Design baut ist recht groß und vielfältig. Auch sportliche Uhren mit wasserfestem Gehäuse befinden sich im Sortiment der Schweizer Uhrenspezialisten. Tudor ist daher in wahrer Allrounder unter den Luxusuhrenbauern.