Skip to main content

Nomos Glashütte Hommage Uhren

Mit Nomos wurde 1991 ein Unternehmen das bereits 80 Jahre zuvor für Tod erklärt wurde wieder ins Leben gerufen. Die von 1906 bis 1910 existente Nomos-Uhr-Gesellschaft, Guido Müller & Co wurde von dem Düsseldorfer namens Roland Schwertner neu gegründet, womit auch ein Stück alte Uhrenmachertradition wieder zum Leben erweckt wurde. Als Ort dafür wählte er die Deutsche “Uhrenstadt” Glashütte in Sachsen aus. Heute trägt der Herstellung die Bezeichnung Nomos Glashütte/SA.

Man spezialisierte sich bei Nomos zunächst auf die Herstellung von mechanischen Armbanduhren mit Handaufzug. Seit 2006 produziert man auch Modelle mit Automatikwerk. Basis für die Uhrwerke war bislang das veredelte Schweizer Serienwerk Eta / Peseux 7001. Aber auch sonst werden sehr wertvolle Werkstoffe verwendet, die ausschließlich durch sehr gut ausgebildete Uhrmacher zu einem Gesamtkunstwerk zusammengesetzt werden. Auch das Design der Nomos-Uhren ist besonders und Verbindet Schlichtheit mit einem hohen Grad an Eleganz. Dafür erhielt man auch mehrere anerkannte Designpreise.

Uhren der Nomos Glashütte/SA erkennt man an speziellen Merkmalen. Dazu zählt auch die Aufschrift von “Glashütte” und “Germany” auf dem Zifferblatt. Bei älteren Modellen vor dem Jahr 2005 lautete die Aufschrift noch “Glashütte/SA” und unterstehend ” Made in Germany”. Das Werk der Uhren ist vergoldet und verfügt über einen Seitenschliff.

Ein sehr bekanntes Uhrenmodell ist die Tangente, die es Ausstattungstechnisch sowohl mit Datum, Gangreserve oder auch beidem zusammen gibt. Auch bei dem Zifferblatt hat man die Wahl zwischen verschiedenen Varianten. Das Gehäuse der Uhr wird aus Gold, Edelstahl oder Platin gefertigt; je nachdem wie tief man in die Tasche greifen möchte. Auch eine Sport-Version der Tangente durch Nomos gefertigt, bei der man ebenfalls die Wahl zwischen Verschiedenen Materialien hat. Zusätzlich ist diese Uhr Wasserfest.

Weitere teils international bekannte Modelle sind die Ludwig, Orion, Club, Tangomat und Tetra in einer kleinen und großen Ausführung. Bei all diesen Typen handelt es sich um Vorzeigemodelle der Uhrenindustrie!