Skip to main content

Die Rolex Verfügbarkeit 2022: So sieht’s aus

Die Rolex Verfügbarkeit 2022

Die Rolex Verfügbarkeit 2022

Die Rolex Verfügbarkeit im Jahr 2022 hat sich leider kaum gebessert. Auch wenn durch die gestiegene Inflation in den westlichen Industriestaaten und dem abflauenden Hype um bestimmte Modelle die Preise auf dem Gebrauchtmarkt wieder etwas normalisiert haben – ein großer Teil der Modelle von Rolex ist nach wie vor nicht oder nur sehr schwer zu bekommen. Sobald keine Investoren mehr bedient werden, kaufen eben die Uhrenfans alles auf.

Insbesondere die Rolex Neuheiten 2022 haben es in sich! Mehrere Jahre Warteliste sind hier keine Ausnahme, sondern die absolute Regel. Selbst die Air-King, die lange Zeit eine der wohl unbeliebtesten sportlichen Stahl-Uhren von Rolex war, ist mittlerweile gefragter denn je. Von der Linkshänder-Version der legendären GMT-Master mit grün-schwarzer Lünette muss man dabei gar nicht anfangen. Diese Uhr ist praktisch gar nicht zu bekommen.

Im Laufe der Zeit haben sich bestimmte Modelle etwas normalisiert, was die Rolex Warteliste angeht – andere hingegen sind deutlich gestiegen in ihrer Wartezeit. Das hängt nicht nur mit dem Interesse auf dem weltweiten Uhrenmarkt zusammen – sondern auch mit den Produktionszahlen, die Rolex immer wieder ändert. Bestimmte Modelle werden abschnittweise häufiger produziert und ausgeliefert als andere. Das führt zu unterschiedlichen Verfügbarkeiten der Zeitmesser.

Die Verfügbarkeit der Rolex Neuheiten 2022

Wie bereits eingangs erwähnt: Die Neuheiten von Rolex aus dem Jahr 2022 sind extrem schwer zu bekommen. Die Verfügbarkeit dieser Modelle war von Anfang an schlecht und hat sich in den letzten Monaten noch weiter verschlechtert. Zu den beliebtesten Modellen unter den Neuheiten gehören vor allem:

  • Die neue Rolex Air-King
  • Die neue Linkshänder Rolex GMT-Master II

Währen die Air-King bisher eher etwas stiefmütterlich behandelt werden ist, befindet sich dieses Modell mittlerweile auf dem Zenith ihrer Beliebtheit. Das hat sicher mehrere Gründe! Zum einen verfügt die Air-King jetzt über eine Faltschließe mit Sicherheitsbügel, was dieses Modell endgültig in die Reihe der Sportuhren aufnimmt. Zudem verfügt die Air-King seit 2022 über einen Kronenschutz, was ihr ein deutlich sportlicheres Aussehen verleiht. Außerdem wirkt das Blatt durch die „05“ statt der „5“ auf dem 5-Minuten-Index deutlich symmetrischer.

Der eigentliche Hype um die Rolex Neuheiten 2022 versteckt sich aber hinter der Linkshänder-Version der GMT Master II, die häufig den Beinamen „Sprite“ erhält (wegen ihrer schwarz-grünen Lünette). In größeren Städten berichten Juweliere und Konzessionäre von bis zu 50 Eintragungen auf Wartelisten am ersten Vormittag nach der Vorstellung des Modells. Das hat selten eine Rolex geschafft. Wer sich für dieses Modell interessiert, sollte viel Geduld und / oder eine lange Kundenhistorie beim Konzi mitbringen.

Verfügbarkeit von Submariner & GMT Master II

Die Verfügbarkeit der Rolex Submariner (auch Submariner Date) und der GMT Master II war nie wirklich gut. Die beiden klassischen Sportuhren gehören seit jeher zu den äußerst beliebten Zeitmessern der Marke mit der Krone als Logo. Ursprünglich waren nur die Stahlmodelle sehr beliebt, allerdings haben auch die Bicolor-Modelle (oder „Rolesor“, wie sie bei Rolex heißen) mittlerweile stark zugelegt. Die Vollgoldmodelle haben eine deutlich bessere Versorgungslage, da die Wartelisten kürzer sind – aber auch die Auslieferungszahlen sind natürlich geringer.

Wer eine Rolex Submariner Date Ref. 126610LN möchte, muss sich auf eine jahrelange Warteliste einstellen. Bei der Version ohne Datum, Ref. 124060, sieht es nicht besser aus. Zwar ist die Verfügbarkeit der Version mit der grünen Lünette (Ref. 126610LV) auf Grund des stark gesunkenen Marktpreises aktuell wieder etwas besser geworden – im Zweifel ist jedoch diese Uhr immer noch mit einer deutlich längeren Wartezeit zu haben, als das Schwestermodell mit einfarbig schwarzer Lünette.

Die GMT Master II war immer eine beliebte Uhr, das hat sich vor allem mit der Wiedereinführung der zweifarbigen Lünetten aus Edelstahl nochmals intensiviert. Die „Pepsi“ mit blau-roter Lünette und die „Batman“ mit blau-schwarzer Lünette gehören zu den beliebtesten Rolex Uhren mit der schlechtesten Verfügbarkeit 2022 überhaupt. Die Bicolor-Variante „Root Beer“ war bereits von Anfang an auf Grund ihrer faszinierenden Farbgebung sehr beliebt – entsprechend schlecht ist auch bei dieser Uhr die Verfügbarkeit.

Verfügbarkeit von Daytona & Sky-Dweller

Wenn es um die Verfügbarkeit von Rolex Uhren geht, gibt es zwei Modelle aus dem Bereich der Sportuhren, die jenseits von Gut und Böse liegen. Das sind zum Einen die Daytona – der einzige Chronograph von Rolex -, und die Sky-Dweller. Beide Uhren in ihren Edelstahl-Varianten gehören zu den mit Abstand beliebtesten Luxusuhren, die es in den aktuellen Sortimenten der Marken gibt. Was die Beliebtheit dieser Zeitmesser angeht, liegen diese auf einem Level mit der Patek Philippe Nautilus oder der Audemars Piguet Royal Oak – leider auch, was die Verfügbarkeit angeht.

Es ist kein Geheimnis, dass einige Konzessionäre für die Cosmograph Daytona schon gar keine Listen mehr führen. Wartezeiten werden bei Juwelieren ohnehin wenig bis gar nicht kommuniziert. Die Wartelisten für die Daytona wurden oftmals eingestellt, weil die Konzessionäre nur sehr wenige Uhren bekommen – diese sind dann längst für Stammkunden und prominente Kundschaft reserviert. Da gehen Neukunden und selbst durchschnittliche Bestandskunden nur all zu oft leer aus – aus kaufmännischer Sicht ist das aber natürlich gut nachvolllziehbar.

Bei der Rolex Sky-Dweller hat die Beliebtheit und die schlechte Verfügbarkeit zwar erst spät eingesetzt – mittlerweile gehört diese komplizierte Uhr mit zweiter Zeitzone und Jahreskalender aber zu den beliebtesten Rolex Uhren überhaupt. Auch auf dem Gebrauchtmarkt ist dieses Modell nur mit einem deutlichen Preisaufschlag zu bekommen. Entsprechend schlecht ist die Rolex Sky-Dweller Verfügbarkeit aktuell – eine Tendenz, dass sich diese Entwicklung zeitnah umkehren könnte, ist nach Ansicht unserer Redaktion aktuell (noch) nicht in Sicht.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *